15 Gault Millau Punkte für die Mühle

Zwischen Fläsch und Maienfeld steht auf offenem Feld in der Nähe des Rheins die «Mühle» – ein traditionelles, behäbiges Lokal, in dem Martin Herrmann seit vielen Jahren für eine gehobene Küche und seine Frau Bernadette für den tadellosen Service sorgen.

Wir liessen uns zuerst eine mit Blüten abgeschmeckte und mit geräucherter Forelle versetzte Riesling-Suppe schmecken. Hübsch angerichtet waren die vorzüglichen Spargel-Ravioli im Orangenteig mit grünen und weissen Spargeln an Kräuterpesto mit grillierten Pinienkernen – vom Orangenaroma war allerdings nicht viel zu spüren. In den Hauptgängen überzeugte das präzis gegarte Lachsfilet auf mit Pesto angereicherter Fregola sarda und Frühlingszwiebeln genauso wie die zart geschmorte Kalbshaxe mit würzigem Fond und Chardonnay-Risotto mit Gemüsejulienne.

Fein waren auch die Desserts: zwei aus Nougat geformte Cannelloni mit luftiger Rahmfüllung auf süssem Mangosalat und Erdbeeren. Und eine Schokomousse an Himbeersauce mit Vanilleeis und Erdbeeren. Die Weinkarte prunkt mit praktisch allen berühmten Herrschäftlern – komplett vertreten sind selbstverständlich jene aus Fläsch.